Amerika-Panorama

1. März 2009

Peru: riesiger fossiler Vogelschädel gefunden

Abgelegt unter: Peru, Südamerika — Tags:, , , , — Remo Nemitz @ 18:56

In Peru wurde ein fossiler Schädel eines gigantischen Seevogels gefunden. Der Schädel wurde an der südlichen Küste von Peru gefunden und ist etwa 10 Millionen Jahre alt. Die Gattung der Pelagornithiden, zu denen das Fossil gehört, starb vermutlich vor etwa 3 Millionen Jahren aus.
Der Abteilungsleiter des nationalen peruanischen Geschichtmuseums, Rodolfo Salas, meinte, das gefundene Fossil gehört zu den am besten erhaltenen Schädeln eines Pelagornithiden, die bisher entdeckt wurden. Die Aussmasse des mit spitzen Zähnen besetzten Schädels sind etwa 40 cm und mit dem Unterarm eines Menschen vergleichbar. Die Zähne deuten daraufhin, dass sich der Seevogel von Fischen und Tintenfische ernährte.

Die Flügelspannweite des Vogels betrug bis zu sechs Meter. Die Knochen sind extrem dünn und leicht. Hierdurch wurde die Flugfähigkeit der Riesenvögel unterstützt, dies bedeutet jedoch auch, dass kaum Knochen als Fossilien erhalten blieben. Salas sagte hierzu, dass solche Funde sehr selten und sehr schwer zu finden seien. Fossile Überreste dieser Vögel wurden bisher in Nordafrika, Nordamerika und in der Antarktis entdeckt.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack-URL

Die Kommentarfunktion ist zurzeit leider deaktiviert.

Powered by WordPress ( WordPress Deutschland )