Amerika-Panorama

30. März 2009

Uruguay - Geographie und Klima

Abgelegt unter: Südamerika, Uruguay — Tags:, , , , , — Remo Nemitz @ 12:39

Geographie: Uruguay ist grösstenteils ein flachwelliges Hügelland (um 100 bis 150 Meter über dem Meeresspiegel). Den südlichen und südöstlichen Teil nimmt eine kristalline Rumpffläche (Fortsetzung des Brasilianischen Berglands) ein. Sie wird in nordöstlicher Richtung von einzelnen rundbuckeligen Höhenrücken (Cuchillas) durchzogen. Die höchste Erhebung in Uruguay ist die Sierra de las Animas im Südosten mit 501 Metern.

Nach Norden schliesst sich ein Schichtstufenland an aus mesozoischen Sandsteintafeln mit ausgedehnten Decken aus vulkanischem Gestein. Die Atlantikküste ist eine Ausgleichsküste mit Nehrungen, Dünen und Haffseen. Am Rio de la Plata und am Unterlauf des Rio Uruguay, der die Westgrenze des Landes bildet, greift die Lössebene der Pampa in einem 100 bis 120 km breitem Streifen auf Uruguay über. Hauptstrom ist der Rio Negro, der aus Südbrasilien kommt und in den unteren Rio Uruguay mündet.

Klima: Das warmgemässigte Klima hat stark schwankende, zum Teil subtropische Sommertemperaturen (besonders im Nordwesten), die jährlichen Niederschlagsmengen (mit zum Teil grossen Unterschieden von Jahr zu Jahr) nehmen von Süden nach Norden zu.

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack-URL

Einen Kommentar hinterlassen

Powered by WordPress ( WordPress Deutschland )