Amerika-Panorama

2. April 2009

Vulkanausbruch in Alaska

Abgelegt unter: USA — Tags:, , , , , — Remo Nemitz @ 17:42

Im US-Staat Alaska ist der Vulkan Mount Redoubt erneut ausgebrochen. Anchorage blieb jedoch laut dem Vulkan-Observatorium in der Stadt von der mehr als 15 Kilomter hohen Asche- und Rauchwolke verschont, da der Wind aus südlicher Richtung kam. Trotzdem wurde die Bevölkerung von Anchorage durch den Wetterdienst aufgefordert, aufgrund möglichen Ascheregens Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Der Vulkan Mount Redoubt ist 3100 Meter hoch und befindet sich ca. 160 Kilometer im Südwesten von Anchorage, seit letztem Sonntag ist er wieder aktiv. Zuletzt zeigte er eine viermonatige Aktivität in den Jahren 1989 und 1990. Damals kam es zu einer Beinahe-Katastrophe als die Aschewolke die Triebwerke eines KLM-Flugzeuges mit 231 Personen an Bord verstopfte. Glücklicherweise konnten die Motoren wieder gestartet werden und die Maschine landete sicher.
Bei der aktuellen Explosion stieg die Aschewolke zum Teil 20 Kilomter hoch, der Flughafen in anchorage wurde wegen möglicher Gefahren für den Luftverkehr vorübergehend geschlossen. Ausserdem kam es zu einem Schlammstrom.
Alaska Airlines nahm ihre Flüge nach Anchorage einem Tag Unterbrechung wieder auf. Erst vor kurzem verlegte die USA Frachtflugzeuge, da die Flüge in den Irak und nach Afghanistan nicht durch Ausbrüche des Vulkan Redoubt gefährdet werden sollten.

Powered by WordPress ( WordPress Deutschland )