Amerika-Panorama

22. Juli 2009

Connecticut

Abgelegt unter: USA — Tags:, , , , — Remo Nemitz @ 12:00

Connecticut hat mehr als drei Millionen Einwohner auf einer Fläche von fast 15.000 Quadratkilometern. Der Bundesstaat ist damit drittkleinste der Vereinigten Staaten. Er hat aber das höchste Einkommen pro Kopf in der ganzen USA.
Der amerikanische Bundesstaat gehört zu den dreizehn Gründerstaaten der USA.
Durch eine lange und interessante Geschichte hat Connecticut eine dementsprechende große Anzahl der verschiedensten Sehenswürdigkeiten zu bieten. So sollte man sich die Christ Church on Broadway in New Haven auf keinen Fall entgehen lassen. Gebaut wurde die Kirche 1897 im englisch-gothischen Stil.
Aber auch die Foxwoods Resort Casinos sind in Connecticut einen Besuch wert. Das Casino in Layard ist mit mehr als 30000 Quadratmetern Fläche eines der größten auf der ganzen Welt. Hier alleine gibt es mehr als 7000 Spielautomaten und über vierhundert Tische für verschiedene Spielarten, wie Black Jack, Poker oder anderes. Sie werden von den Foxwoods Resort Casinos sicherlich begeistert sein.

21. Juli 2009

Delaware

Abgelegt unter: USA — Tags:, , , , , — Remo Nemitz @ 08:11

Der Name Delaware stammt von den Ureinwohnern des amerikanischen Bundesstaates, den Delaware-Indianern. Der Staat war einer der ersten dreizehn Bundesstaaten der Amerikanischen Union.
Ebenso war Delaware einer der ersten Staaten der bereit war die Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika 1787 zu unterzeichnen. Daher hat Delaware auch seinen Spitznamen „Diamond State“ oder auch „First State“ erhalten.
Delaware ist ebenso besonders bekannt für seine Forschungen im Bereich Chemie und hat eine hervorragend entwickelte Industrie.
Doch auch die Touristenbranche ist in Delaware immer mehr am Kommen. So hat der Bundesstaat einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten, z. B. die beiden Christ Episcopal Churches. Beide Kirchen sind schon über zweihundert Jahre alt. Eine befindet sich in Delawares Hauptstadt und die andere in Millford. Auch das Delaware Art Museum ist sicherlich einen Besuch wert. In dem Museum gibt es interessante Ausstellungen zur Amerikanischen Kunst.
Naturliebhaber kommen in Delaware auf keinen Fall zu kurz. Diese sollten sich auf keinen Fall die beiden Naturschutzgebiete Brandywine Creek State park und das Ashland Nature Center entgehen lassen.

20. Juli 2009

Florida

Abgelegt unter: USA — Tags:, , , , , — Remo Nemitz @ 09:47

Der Name des amerikanischen Bundesstaates Florida stammt von seinem Entdecker Juan Ponce de Leon, weil er die Region „La Florida“ nannte. La Florida bedeutet so etwas wie Land der Blumen. Florida war der 27. Bundesstaat, der 1845 zur USA dazukam.
Ebenso gibt es in Florida die älteste europäische Siedlung Amerikas zu sehen. Hierbei handelt es sich um die 1565 von den Spaniern gegründete Stadt St. Augustine.
Bei den Touristen ist der Bundesstaat Florida hauptsächlich durch seinen Strand Miami Beach bekannt. Aber auch die Strandschönheiten, die Surferboys und auch die Beachboys haben den Bekanntheitsgrad des Bundesstaates erhöht.
Florida hat seinen Besuchern einige Highlights zu bieten, wie Disney World, Miami Beach, der Everglades Nationalpark oder auch die Florida Keys. Zu sehen gibt es einiges in Florida, vor allem die Hinterlassenschaften der ehemaligen Kolonialherren aus Spanien.
Aber auch moderne Sehenswürdigkeiten werden geboten, wie der Weltraumbahnhof Cape Canaveral, der Miami International Airport usw.

Powered by WordPress ( WordPress Deutschland )