Amerika-Panorama

23. Juli 2009

Alabama

Abgelegt unter: Nordamerika, USA — Tags:, , , , , , , — Remo Nemitz @ 09:51

Der amerikanische Bundesstaat Alabama hat die Grundsteine seiner Wirtschaft dem Anbau der Baumwolle zu verdanken, die dort Anfang des 19. Jahrhunderts dominierte. Auch heute noch ist die Baumwolle ein wichtiges Produkt in Alabama, obwohl mittlerweile auf den alten Anbauflächen andere landwirtschaftliche Produkte, wie Mais, Erdnüsse, Zuckerrohr oder Bohnen angebaut werden.

Alabama wurde besonders in der zweiten Hälfte stark industrialisiert. Dies geschah vor allem in dem Bereich Düngemittel, der Aluminiumverarbeitung und der Munitionsherstellung.

Montgomery, die Hauptstadt des amerikanischen Bundesstaates war die erste Hauptstadt der Konföderation im amerikanischen Bürgerkrieg.

Dass Alabama eine sehr lange und ereignisreiche Geschichte hat, kommt vor allem den Touristen zugute. Es gibt hier sehr viele historische Gebäude und auch alte Grünanlagen zu besichtigen. Doch nicht nur an der Kultur des Landes interessierte Touristen bekommen in Alabama etwas geboten. Aufgrund des recht milden Klimas in Alabama kommen auch Badeurlauber in Alabama ganz auf ihre Kosten. Beliebte Ausflugsziele der Badeurlauber sind die Badeorte und Strände von Dauphin Island, Mobile Bay und Golf Shore.

20. Juli 2009

Georgia

Abgelegt unter: USA — Tags:, , , , — Remo Nemitz @ 09:45

Gegründet wurde Georgia 1732 und erhielt seinen Namen, um den damaligen englischen König Georg II. zu ehren. Der amerikanische Bundesstaat ist einer der größten Staaten Amerikas und war einer der ersten dreizehn Kolonien der Vereinigten Staaten von Amerika.

Einer der Haupteinnahmequellen des Bundesstaates war die Landwirtschaft. Ab 1886 wurde Georgia immer bekannter, da hier der Weg der Coca Cola begann. Der Pharmaeut John Smith Pemberton brachte während der Prohibition die erste Cola am 8. Mai 1886 auf den Markt. Erfolgreich war das Getränk zu diesem Zeitpunkt aber noch lange nicht. Erst durch die Weiterentwicklung des Apothekengroßhändlers Asa Griggs Candler wurde das Getränk ein Erfolg. Bereits 1895 wurde die ganze USA mit dem braunen Getränk beliefert.

Aber auch Touristen kommen in Georgia nicht zu kurz, da es hier eine große Anzahl der unterschiedlichsten Sehenswürdigkeiten zu entdecken gibt. So sollte man sich auf keinen Fall das Geburtshaus Martin Luther Kings entgehen lassen. Auch der Besuch des Atlantas History Center ist ein unbedingtes Muss.

19. Juli 2009

Idaho

Abgelegt unter: USA — Tags:, , , , — Remo Nemitz @ 08:37

Idaho ist 1890 der 43. Bundesstaat der USA geworden. Die Hauptgeldquellen des amerikanischen Bundesstaates waren hauptsächlich die Landwirtschaft, wie Kartoffeln, Zuckerrüben und Gerste. Weitere Einnahmequellen bauten sich erst über die Jahre auf, wie Holzwaren, Maschinen, Computerhardware, chemische Produkte, Silber und andere Bodenschätze.
Über die Zeit hat sich ein weiterer bedeutender Wirtschaftszweig erschlossen und zwar die Tourismusbranche. Die Touristen kommen besonders gerne wegen den Rocky Mountains hier her. Die Rockys sind besonders bekannt wegen ihrer herrlichen Landschaft.
Auch liegt ein Teil des berühmten Yellowstone Nationalparks in Idaho. Der Park hat eine Fläche von mehr als 9000 Quadratkilometern und ist somit der größte Nationalpark der USA.
Man sollte sich aber auch nicht das Intermountain Science Experience Center entgehen lassen. Hierbei handelt es sich um ein naturwissenschaftliches Museum in Idaho Falls.
Sehenswert ist auch der Salmon River. Besonders für Sportler, wie Rafter ist er ein unbedingtes Muss.

Powered by WordPress ( WordPress Deutschland )