Amerika-Panorama

22. Juli 2009

Arkansas

Abgelegt unter: Nordamerika, USA — Tags:, , , , , , — Remo Nemitz @ 12:03

1836 wurde Arkansas zum 25. Bundesstaat der Vereinigten Staaten. In dieser Zeit waren die hauptsächlichen Geldeinnahmequellen des amerikanischen Bundesstaates der Anbau von Baumwolle und die holzverarbeitende Industrie. Ausserdem gibt es in Arkansas das einzige natürliche Diamantenvorkommen der USA.

Touristen kommen gerne nach Arkansas, da der amerikanische Bundesstaat vor allem für seine herrlichen Landschaften und die beeindruckenden Natur bekannt ist. So gibt es in Arkansas zahlreiche Täler, dichte Wälder und viele fruchtbare Ebenen. Besonders beliebt ist Arkansas vor allem bei den Touristen wegen seiner zahlreichen heißen Quellen.

Das Klima in Arkansas wird als gemässigt subtropisch beschrieben, d.h. die Sommer sind heiss und regnerisch, die winter recht mild und trocken.

Der amerikanische Bundesstaat hat aber auch viele Sehenswürdigkeiten zu bieten, die von Menschenhand gebaut wurden. So sollte man sich den TCBY Tower in Little Rock nicht entgehen lassen. Aber auch die Arkansas Post oder das Vietnam Venterans Museum ist einen Besuch wert.

Besonders interessant wird sicherlich ein Abstecher zur Old Mill in der Hauptstadt Arkansas. Hierbei handelt es sich um die Rekonstruktion einer Wassermühle aus dem Jahre 1800.

Connecticut

Abgelegt unter: USA — Tags:, , , , — Remo Nemitz @ 12:00

Connecticut hat mehr als drei Millionen Einwohner auf einer Fläche von fast 15.000 Quadratkilometern. Der Bundesstaat ist damit drittkleinste der Vereinigten Staaten. Er hat aber das höchste Einkommen pro Kopf in der ganzen USA.
Der amerikanische Bundesstaat gehört zu den dreizehn Gründerstaaten der USA.
Durch eine lange und interessante Geschichte hat Connecticut eine dementsprechende große Anzahl der verschiedensten Sehenswürdigkeiten zu bieten. So sollte man sich die Christ Church on Broadway in New Haven auf keinen Fall entgehen lassen. Gebaut wurde die Kirche 1897 im englisch-gothischen Stil.
Aber auch die Foxwoods Resort Casinos sind in Connecticut einen Besuch wert. Das Casino in Layard ist mit mehr als 30000 Quadratmetern Fläche eines der größten auf der ganzen Welt. Hier alleine gibt es mehr als 7000 Spielautomaten und über vierhundert Tische für verschiedene Spielarten, wie Black Jack, Poker oder anderes. Sie werden von den Foxwoods Resort Casinos sicherlich begeistert sein.

21. Juli 2009

Colorado

Abgelegt unter: Nordamerika, USA — Tags:, , , , , — Remo Nemitz @ 08:15

Touristen kommen nach Colorado in erster Linie wegen der phantastischen Landschaften, vor allem den Rocky Mountains. Das Klima in Colorado macht Reisen nach Colorado im ganzen Jahr möglich.

Doch Colorado hat mehr als nur eine herrliche Natur zu bieten. So kann man in dem amerikanischen Bundesstaat eine große Anzahl verschiedener Sehenswürdigkeiten besichtigen.

Man sollte sich auf keinen Fall das State Capitol entgehen lassen. Es wurde nach dem U.S. Capitol in Washington als Vorbild 1908 gebaut. Das State Capitol besteht komplett aus Granit. Die Kuppel wurde mit Gold aus den heimischen Minen verziert und der Innenraum mit weißem Eichenholz und rosefarbenem Onyx verkleidet.

Sehenswert ist in Colorado auch das Molly Brown House in Denver. Das Museum ist der Überlebenden der Titanic gewidmet. Molly Brown war aber nicht nur die Frau, die mit dem Untergang des Schiffes berühmt wurde, sie war auch Philanthropin und Frauenrechtsaktivistin.

Wer seinen Urlaub in Colorado verbringt, sollte sich auch den Million-Dollar-Highway ansehen.

Delaware

Abgelegt unter: USA — Tags:, , , , , — Remo Nemitz @ 08:11

Der Name Delaware stammt von den Ureinwohnern des amerikanischen Bundesstaates, den Delaware-Indianern. Der Staat war einer der ersten dreizehn Bundesstaaten der Amerikanischen Union.
Ebenso war Delaware einer der ersten Staaten der bereit war die Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika 1787 zu unterzeichnen. Daher hat Delaware auch seinen Spitznamen „Diamond State“ oder auch „First State“ erhalten.
Delaware ist ebenso besonders bekannt für seine Forschungen im Bereich Chemie und hat eine hervorragend entwickelte Industrie.
Doch auch die Touristenbranche ist in Delaware immer mehr am Kommen. So hat der Bundesstaat einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten, z. B. die beiden Christ Episcopal Churches. Beide Kirchen sind schon über zweihundert Jahre alt. Eine befindet sich in Delawares Hauptstadt und die andere in Millford. Auch das Delaware Art Museum ist sicherlich einen Besuch wert. In dem Museum gibt es interessante Ausstellungen zur Amerikanischen Kunst.
Naturliebhaber kommen in Delaware auf keinen Fall zu kurz. Diese sollten sich auf keinen Fall die beiden Naturschutzgebiete Brandywine Creek State park und das Ashland Nature Center entgehen lassen.

19. Juli 2009

Indiana

Abgelegt unter: USA — Tags:, , , , — Remo Nemitz @ 08:35

Der Staat Indiana gehört seit 1816 als 19. Bundesstaat zu den Vereinigten Staaten von Amerika.
Der wichtigste Wirtschaftszweig des amerikanischen Bundesstaates ist die Landwirtschaft. Hauptsächlich werden Produkte wie Mais, Sojabohnen, Weizen und Tabak verkauft. Aber auch mit Schweine- und Rinderzucht verdient Indiana einiges.
Weitere wichtige Industriezweige Indianas sind die Stahlindustrie, Elektronik. Logistikausrüstung, Ölraffinerie, Kohleindustrie und Maschinenbau. Der amerikanische Bundesstaat hat auch einige Universitäten zu bieten. Die meisten von ihnen wurde Anfang bis Mitte des 18. Jahrhunderts gegründet und haben eine traditionsreiche Geschichte.

Die Touristen werden in Indiana aber auch nicht vergessen. So gibt es hier eine Menge interessanter Sehenswürdigkeiten zu sehen, wie z. B. den Indianapolis Motor Speedway. Er ist der Austragungsort des bekannten Indianapolis 500 – Rennen am Memorial Day. Hier finden aber auch regelmäßig Rennen des US-Grandprix statt.
Das höchste Gebäude des Bundesstaates ist der Bank One Tower. Es hat eine Höhe von 250 Metern und 51 Stockwerken. Gebaut wurde es 1990.

15. Juli 2009

Kalifornien - Tips für Reisende

Abgelegt unter: USA — Tags:, , , , , , , — Remo Nemitz @ 20:37

Der amerikanische Bundesstaat Kalifornien hat seinen Besuchern eine große Anzahl der unterschiedlichsten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zu bieten.

Etwas besonderes ist die Transamerica Pyramid. Das Gebäude wurde innerhalb drei Jahren von 1969-1972 gebaut. Bei der Transamerica Pyramid ein 260 Meter hoher Wolkenkratzer, der in der Form einer vierseitigen Pyramide gebaut worden war.

Wer schon in Kalifornien ist, wird sich sicherlich auch Hollywood, das weltweit bekannteste Zentrum der amerikanischen Filmindustrie nicht entgehen lassen. Gegründet wurde es durch die Familie Wilcox 1888. Heute befinden sich hier die weltweit bekanntesten Filmstudios Warner Brothers oder auch die Universal Studios.

Ein absolutes Muss ist der Besuch der Painted Ladies. Die Painted Ladies sind Holzhäuser aus dem 19. Jahrhundert. Ebenfalls sehenswert ist der Capitol Tower. Das Gebäude ist das erste runde Bürogebäude der Welt gewesen. Es hat die Form eines Stapels Schallplatten auf einem Schallplattenspieler.

Sehenswert ist aber auch die Plaza Church in El Puelbo. Sie wurde 1822 eingeweiht und ist heute noch in einem sehr guten Zustand erhalten.

Um einen angenehmen Urlaub in Kalifornien zu haben, muss natürlich auch das Wetter mitspielen. Die beste Reisezeit für Kalifornien liegt zwischen Mai und September, in diesem Zeitraum sind die Temperaturen grösstenteils angenehm. Im Winter kann man in der Sierra Nevada Skifahren, das Death Valley besucht man ima besten im Frühling oder Herbst.

Kansas

Abgelegt unter: Nordamerika, USA — Tags:, , , , , — Remo Nemitz @ 20:34

Kansas gehört erst seit 1861 als 34. Bundesstaat zu den Vereinigten Staaten Amerikas. Das Klima in Kansas ist kontinental mit heissen Sommern und recht kalten Wintern, insgesamt ist es relativ trocken.

Kansas hat vor allem durch das Buch „Der Zauberer von Oz“ einen weltweiten Bekanntheitsgrad erreicht. In diesem Buch wird ein kleines Mädchen mit ihrem Hund und dem ganzem Haus durch einen Wirbelsturm von Kansas in eine Zauberwelt gebracht.
Doch nicht nur das Buch sollte man gelesen haben. Kansas hat seinen Besuchern eine Menge der unterschiedlichsten Sehenswürdigkeiten zu bieten.

So sollte man sich auf keinen Fall die First Presbyterian Church in Topeka entgehen lassen. Die Kirche ist die einzige in den amerikanischen Bundesstaaten westlich des Mississippis mit Tiffanyfenster. Aber auch Mount St Scholastica Chapel ist einen Besuch wert.

In Kansas gibt es einige bekannte Universitäten, deren Besuch sicherlich interessant werden wird.

Eines der Highlights ist das Kansas Cosmosphere and Space Center. In im kann man eine Sammlung zur amerikanischen Kultur besichtigen.

14. Juli 2009

Louisana

Abgelegt unter: USA — Tags:, , , , — Remo Nemitz @ 11:12

Louisiana hat gerade den Touristen sehr viel zu bieten. So gibt es hier eine große Auswahl unterschiedlicher Sehenswürdigkeiten zu sehen. Der Superdome, eines der größten Sportarenen der Welt, hat siebenundzwanzig Stockwerke und bietet hunderttausend Zuschauer Platz. Hier wurden bereits verschiedene wichtige Sport- und auch Kulturereignisse ausgetragen.
Gerade an der Kultur interessierte Touristen sollten sich das New Orleans Museum of Art ansehen. Es gibt hier 35.000 Ausstellungsobjekte zu besichtigen, dazu gehören z. B. Höhlenmalereinen aus dem 17. Jahrhundert oder auch die spanischkoloniale Kunst Südamerikas.
Sehenswert ist das Contemporary Arts Center in New Orleans. Hier finden eine große Anzahl verschiedener Ausstellungen statt, aber auch Konzerte und Performances.

Das Highlight in Louisiana ist das französische Viertel in New Orleans. Der Markt in dem Viertel ist bereits über zweihundert Jahre alt. Eine große Anzahl sehr alter Häuser aus der Zeit der Kreolen und vieles mehr gibt es im französischen Viertel zu entdecken. Ebenso gibt es in dem Viertel einige interessante Museen, wie das Wells Mardi Gras Museum oder das New Orleans Historic Voodoo Museum zu besichtigen.

Maine (USA)

Abgelegt unter: USA — Tags:, , , , — Remo Nemitz @ 11:09

Erst seit 1820 gehört Maine als 23. Bundesstaat zu den Vereinigten Staaten. Der Hauptwirtschaftszweig des Bundesstaates ist hauptsächlich die Industrie. Aber auch die Tourismusbranche wird nicht vergessen. So werden den Besuchern eine Vielzahl der unterschiedlichsten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen geboten.
Man sollte sich auf jeden Fall den Portland Observatory Tower nicht entgehen lassen. Von dem Aussichtsturm hat man eine herrliche Aussicht auf die Stadt. Aber auch das Portland Head Light ist einen Besuch wert. Der Leuchtturm wurde 1790 auf dem Cape Elizabeth gebaut. Der Leuchtturm gilt als einer der schönsten in Maine. Aber auch Museenliebhaber kommen ganz auf ihre Kosten. Es lohnt sich sicherlich einen Abstecher zum Portland Museum oft Art zu machen. Alleine das Gebäude selber ist schon einen Besuch wert. Gebaut wurde es 1882 von dem Architekten M. Pei . Der Bau wurde fast hundert Jahre später durch einen weiteren ergänzt. In dem Museum kann man verschiedene Kunstwerke von amerikanischen und europäischen Malern aus dem 19. und zwanzigsten Jahrhundert besichtigen. Das Museum hat aber noch einiges mehr zu bieten.

12. Juli 2009

Illinois

Abgelegt unter: USA — Tags:, , , , — Remo Nemitz @ 18:16

Illinois wurde ab 1818 der 21. Bundesstaat der USA. Da hier auch lange Zeit der bekannte amerikanische Präsident Abraham Lincoln lebte, ist der Staat auch unter dem Namen Land of Lincoln bekannt.
Touristen bekommen in Illinois auf jeden Fall einiges geboten. So sollte man sich auf keinen Fall die Chicago Methodist Church entgehen lassen. Die Kirche befindet sich in einem Wolkenkratzer Chicagos in eiern Höhe von 173 Metern und ist somit einer der höchsten Kirchturmspitzen der Welt.
Die Leseratten unter den Besuchern von Illinois werden sich sicherlich das Ernst Hemingway Museum ansehen. Das Museum ist das Geburtshaus in Qak Park des berühmten amerikanischen Schriftstellers.
Aber auch Eli’s Cheesecake World in Chicago ist sicherlich einen Besuch wert. Hierbei handelt es sich um die größte Käsekuchenbäckerei auf der ganzen Erde. Durch sie wird Chicago oft als Hauptstadt des Käsekuchens bezeichnet. Das Projekt des deutschen Architekten Josef Paul sollte man nicht vergessen zu besichtigen. Das Museum of Contemporary ist wurde 1967 gegründet und zeigt zeitgenössische Kunst.

Massachusetts

Abgelegt unter: USA — Tags:, , , , , — Remo Nemitz @ 18:07

Massachusetts gehört erst seit 1788  zu den Vereinigten Staaten. Hauptsächlich ist der amerikanische Bundesstaat für seine beiden berühmten Universitäten Havard und das MIT bekannt. Ebenso hat der Bundesstaat eine sehr lange wie auch beeindruckende Geschichte. Dies macht sich vor allem an der großen Anzahl der unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten bemerkbar.
Als Besucher von Massachusetts sollte man sich das  Trinity Church in Bosten auf keinen Fall entgehen lassen. Es wurde 1877 nach den Plänen des amerikanischen Architekten Henry Hobson Richardson gebaut. Der damalige Baustil war der Stil der französischen Romanik erstellt. Im Inneren der Kirche gibt es prachtvolle Fresken zu bewundern, die der amerikanische Maler John La Farge hergestellt hatte.
Die New Old South Church ist gut drei Jahre älter wie die vorher genannte. Errichtet wurde sie im neogotischen Baustil

Der Freedom Trail Skurrilität. Es handelt sich bei ihm um eine fünf Kilometer lange Linie die auf den Bürgersteigen Bostons zu den verschiedenen wichtigen historischen Stätten der Unabhängigkeitsbewegung führt. Auch das Old State House ist ein Touristenhighlight da hier auf dem Balkon von John Adams 1776 die Unabhängigkeitserklärung vorgelesen wurde.

Michigan

Abgelegt unter: USA — Tags:, , , , — Remo Nemitz @ 18:05

In Michigan ist mittlerweile die Tourismusbranche der größte Wirtschaftzweig des amerikanischen Bundesstaates. Hier gibt es für die Touristen ein besonders breites Angebot der unterschiedlichsten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zu sehen.
Besonders Museenliebhaber kommen in Michigan ganz auf ihre Kosten. Da es hier einige von denen gibt. Eines der interessantesten wäre das African World Museum in Lansing. Dort gibt es alles über das Leben der afrikanisch stämmigen Einwohner der USA zu erfahren. Ebenfalls einen Besuch wert ist das R.E. Olds Transportation Museum. Das Highlight dieses Museums ist das erste Oldmobile aus dem Jahre 1897 welches von der Automobilfabrik Ramson Eli Olds und Frank G. Clark hergestellt worden war.
Der älteste botanische Garten in den ganzen Vereinigten Staaten befindet sich in Lansing. Der W. J. Beal botanischer Garten wurde im Jahre 1873 angelegt.
Greenfield Village in Dearborn ist ein absolutes Muss. Hier wurden berühmte Gebäude des Landes im verkleinerten Maßstab original kopiert. So kann man in Greenfield Village z. b. die Fahrradwerkstadt der Gebrüder Wright besichtigen oder das erste Ford Gebäude. Es gibt hier sogar die Laboratorien von Thomas Alva Edison zu sehen.

« Neuere Artikel

Powered by WordPress ( WordPress Deutschland )